Die kleine Raupe Nimmersatt nahm Einzug in die Kita „Benjamin Blümchen“ in Krumpa

Braunsbedra

Die großen und kleinen Geiseltalflöhe studierten zusammen mit ihren Erzieherinnen verschiedene Lieder, Gedichte und Tischsprüche der kleinen Raupe Nimmersatt ein. Mit vielen gebastelten Requisiten konnten sich die Kinder ausgiebig auf ihr kleines Theaterstück vorbereiten und mit einer Generalprobe den Kindern der anderen Gruppen vorführen.

Natürlich wollten sie ihr Können auch ihren Eltern nicht vorenthalten. Zur Einstimmung auf die Urlaubszeit luden sie sie am 03.07.2019 zu ihrer kleinen Aufführung im Gruppenraum ein. Die aufgeregten Flöhe erwarteten ihre Eltern bereits geduldig am Fenster und als alle Plätze belegt waren, ging es los.

„Ich bin die Raupe Nimmersatt,

die immer großen Hunger hat.

Und wenn sie was zu essen sieht,

sagt sie, guten Appetit!“

Alle Eltern staunten nicht schlecht, mit wie viel Ausdauer und großer Begeisterung die Sprösslinge die zahlreichen Texte erlernten und vorführten. Voller Stolz lauschten sie den Liedern und hatten mit den Kindern sehr viel Spaß, welche natürlich sehr viel Applaus ernteten.

Als mit dem Ende der Aufführung auch die große Anspannung von den Kindern viel, wurden alle mit einem Erfrischungsgetränk belohnt. Denn wer viel singt hat auch viel Durst.

Wir danken den Erzieherinnen Frau Kerstin Labudda und Frau Julia Thomsen für die Organisation, deren Geduld und den kleinen Einblick in die „Arbeit“ mit unseren Kindern.

Die Eltern der Kinder aus der Gruppe Geiseltalflöhe
Artikel veröffentlicht am 14.08.2019 von Bote des Geiseltales - Heimatzeitung der Stadt Braunsbedra 8 / 2019