Bis zum Ende des Jahres wird die Sporthalle abgerissen

Die Sporthalle in der Hamburger Straße wird abgerissen

Güstrow

Güstrow (mw). Die Sporthalle in der Hamburger Straße in Güstrow soll nach knappen fünf Jahren Leerstand in den kommenden Monaten abgerissen werden. Das geht jedenfalls aus einer Ausschreibung der Stadt hervor. Begonnen werden soll mit den Arbeiten Anfang Oktober, bis Ende des Jahres soll der Komplettabbruch planmäßig vollzogen sein.

Bereits im Jahr 2014 ist die Sporthalle in der Hamburger Straße geschlossen worden. Gründe dafür waren zum Einen der Zustand der Bausubstanz und zum Anderen der Umzug der Hasenwaldschule in das Gebäude der Wossidloschule, womit die Sporthalle nicht mehr benötigt worden ist. Zeitweise ist die Halle nur mit Ausnahmegenehmigung betrieben worden. Eine Sanierung kam durch geschätzte Kosten in Höhe von ca. zwei Millionen Euro für die Stadt nicht in Frage.

Artikel veröffentlicht am 14.09.2019 von Güstrower Landkurier 8 / 2019