Die Bürgerwerkstatt Senioren informiert

Nesselwang

Die Bürgerwerkstatt Senioren erfreut sich immer größerer Beliebtheit in der Bevölkerung Nesselwangs. Dies ist nicht ein Selbstlob der Mitglieder der Vereinigung, sondern der Beweis der Teilnahme an den angebotenen Veranstaltungen der Bürgerwerkstatt. Dafür bedanke ich mich als Sprecher der Bürgerwerkstatt recht herzlich bei der Bevölkerung! DANKE!

Dies ist auch der Ansporn, weitere Angebote für Alleinstehende und ältere Bürger zu generieren. Dafür setzen sich unsere 12 Mitglieder der Bürgerwerkstatt ein. Hier sollen einmal die Namen der ehrenamtlichen Helfer genannt werden:

Gerhard Hofer, -Sprecher Bürgerwerkstatt-

Alphabetisch: Caroline Farina, Petra Heel, Zdenka Hegenberger, Marlies Klotz, Rosemarie Lipp, Martin Mose, Frieda Mühlegg, Evi Nebauer, Elisabeth Schöntaler, Anton Schreiegg, Helgard Sturm.

Ohne des selbstlosen Einsatzes dieser Mitarbeiter, könnte unser breitgefächertes Angebot für unsere Senioren nicht realisiert werden. Ich möchte mich für die Mitwirkung an dieser Stelle recht herzlich bedanken!

Hier im Überblick, was wir Ihnen in den letzten 12 Monaten angeboten haben:

12 x einen Mittagstisch in Nesselwanger Lokalen. Achtung: wir haben Ersatz für geschlossene Lokalitäten bekommen!

Am 04.07.2019 sind wir zum ersten Mal in der Pizzeria Castello, Tel.Nr. 8040 eingeladen.

Am 12.12.2019 heißt uns das Hotel Nesselwanger Hof, Tel.Nr. 9251330 willkommen. Nach dem Essen werden wir auch eine kleine Weihnachtsfeier abhalten.

Eine Anmerkung:

Wir haben 2018 3x eine Anwesenheitsliste beim Mittagstisch von Ihnen ausfüllen lassen. Sie dient uns alleine dafür, dass wir unseren Geburtstagskindern gratulieren können, denen wir 1 Glas Sekt spendieren. Wir möchten uns mit Ihnen freuen!

12 x haben wir zu einem Kinonachmittag ins Nesselwanger Pfarrheim eingeladen. Im Mai läuft die 25. Vorstellung! Wir versuchen interessante Filme zu zeigen, der Eintritt ist frei. Es können selbstverständlich auch "junge" Nesselwanger/innen die Vorstellungen besuchen.

6 x boten wir Ihnen tolle Ausflüge an.

Ferner haben wir Sie zu Veranstaltungen wie "kleine Bürgerversammlung", Faschingskränzchen in der Wildbachalm, Grillen am Fussballplatz eingeladen. Die Teilnehmerzahlen sind für uns immer überwältigend! Wir laden auch "S I E ", die vielleicht noch nicht zu uns gefunden haben, herzlich ein. Informieren können Sie sich in der AZ sowie im Kreisboten.

Nicht zu vergessen sind unsere Computerkurse, die wir in unregelmäßigen Abständen durchführen. So können wir stolz auf Ihr wachsendes Interesse für die digitale Welt hinweisen. Immerhin sind bis heute von uns 53 Kurse angeboten, alle durchgeführt worden und voll belegt gewesen.

Jetzt noch ein wichtiges Thema, unser Angebot "Ehrenamtlicher Begleit-und Hilfsdienst". Im April 2018 führten wir eine Bürgerbefragung wegen der Einführung eines ehrenamtlichen Begleit- und Hilfsdienstes durch. Etliche Bürger gaben uns ausgefüllte Bögen wieder zurück. 13 Personen haben sich bereit erklärt zu helfen, wenn Hilfeersuchen an uns als Bürgerwerkstätte gestellt werden. Frau Rosemarie Lipp koordiniert diese Anfragen.

Teils ist es erfreulich, dass bis heute nur wenige Anfragen eingegangen sind, denen wir helfen konnten.

Andererseit möchten wir nochmals darauf aufmerksam machen, dass wir diesen Begleit- und Hilfsdienst weiter anbieten. Sollten Sie also Unterstützung benötigen wie z.B. kleine Arbeiten im Haushalt, Rasenmähen, Arztbesuch, oder Fahrt zum Wertstoffhof, so wenden Sie sich vertrauensvoll an Rosemarie Lipp, Tel.: 08361/3593. Wir helfen gerne!

Nehmen Sie unsere gesellschaftlichen Angebote an, Sie werden sich dann als Teil einer Gemeinschaft fühlen, und wir, die Bürgerwerkstatt freuen uns, dass unser Engagement nicht verpufft.

Text und Bilder: Gerhard Hofer

Artikel veröffentlicht am 12.06.2019 von Nesselwanger Leben - Informationsblatt 3 / 2019