Die Bürgerwerkstatt Senioren informiert:

Nesselwang

Neues Angebot der Bürgerwerkstatt Senioren:

"Medienberatung für Senioren im Pfarramt/Lesesaal"

Seit dem 3. September 2019 bietet die Bürgerwerkstatt eine kostenlose Medienberatung für Nesselwangs Bürger an. Jeweils am Dienstag von 17 Uhr bis 18 Uhr, sowie Freitags von 9 Uhr bis 10 Uhr können Sie sich beraten lassen, wenn sie Probleme mit ihrem Smartphon, dem Tablett oder Laptop haben. Unsere Medienberaterin, Frau Zdenka Hegenberger wird versuchen, Ihre Probleme zu lösen. Für diesen neuen Dienst hat die Marktgemeinde im Pfarrheim extra einen Internetanschluß mit WLAN Nutzung eingerichtet.

Nutzen sie diesen neuen Service, wir freuen uns, wenn wir ihnen helfen können!

"Herbstausflug der Bürgerwerkstatt nach Kaisers im Lechtal am 19. Sept. 2019"

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Donnerstag, den 19.09. mit einem bis auf den letzten Platz gefüllten Bus ins wunderschöne Kaisers im Lechtal. Es ist schon Tradition, dass die Senioren-Ausflüge unternehmen, bei denen (fast) immer die Sonne scheint. Um 10 Uhr gings in Nesselwang Richtung Haldensee/Tannheimer Tal los. Unsere traumhafte Bergwelt grüßte uns auf dieser tollen Fahrt. Den Gaichtpass ließen wir hinter uns und erreichten nach wenigen Kilometern das Lechtal. Bei grandioser Aussicht erreichten wir zur Mittagszeit unser erstes Ziel, das Hotel Schwarzer Adler in Hägerau bei Steeg. Wohl gestärkt schlängelte sich unser Bus die engen Serpentinen empor nach Kaisers. Grandiose Ausblicke belohnten uns, obwohl manchen ein bisschen flau im Magen wurde, wenn die Abgründe zu nahe kamen.

Auf dem Hochplateau von Kaisers hatten wir genügend Zeit, bei gemütlichen Spaziergängen die herrliche Gegend auf 1500 Meter Höhe zu genießen. Leider war das DAV Edelweißhaus geschlossen, so dass wir keine Kaffeepause einlegen konnten. Nach einer zweistündigen Wanderung erwartete uns der Greis-Bus wieder und brachte uns, mit vielen Eindrücken bereichert, wohlbehalten zurück nach Nesselwang. Es war einfach "schee"!!

Text und Bilder: Gerhard Hofer

Artikel veröffentlicht am 09.10.2019 von Nesselwanger Leben - Informationsblatt 5 / 2019