Bundesveranstaltung in Pfuhl

Neu-Ulm Pfuhl

Der Pfuhler-Hundeverein erhielt nach mehrjähriger Bewerbung nun endlich den Zuschlag für die Ausrichtung der SV-Bundeveranstaltung für den Hundesportbereich Obedience. Eine große und ehrende Aufgabe für den örtlichen Verein.

Gleich zu Beginn der neuen Saison wurde auch mit der Planung begonnen. Der Vorsitzende Peter Epple: „Wir freuen uns sehr hier eine solche Veranstaltung in Pfuhl ausrichten zu dürfen. Seit nun drei Jahren haben wir diese Sportart „Obedience“ bei uns auf dem Gelände im Programm und auch ein jährliches Turnier. Jetzt auch mal in größerem Umfang für die Gemeinde Pfuhl bundesweit in Erscheinung zu treten, nehmen wir als positive Herausforderung und hoffen auf ein gutes Gelingen.“

Ende Oktober findet die zweitätige Veranstaltung statt, an dem sich samstags bis zu 30 Teams mit den verschiedensten Hunderassen messen. Am Tag darauf treten dann die 20 besten Teams aus allen Bundesländern mit ihren Schäferhunden gegeneinander an, um den Bundessieger zu ermitteln. Was dann durchaus die Qualifikation für die WM bedeuten kann, welche im kommenden Jahr in Spanien geplant ist.

Wer mehr erfahren möchte, was „Obedience“ ist, hierzu läd der Verein herzlich ein den Übungsbetrieb, sowie das 4. Pfuhler-Obedience-Turnier am 28. April zu besuchen.

Artikel veröffentlicht am 29.03.2019 von Amtsblatt der Stadt Neu-Ulm und Mitteilungsblatt für die Stadt Neu-Ulm 13 / 2019