Strahlende Gesichter bei der Filmvorführung „Das Schwarzwaldmädel“. Foto: Sandra Wolf
Voll besetzter Kinosaal im Kintopp Hollfeld. Foto: Sandra Wolf

Begeisterte Kinogäste beim „Schwarzwaldmädel“

Hollfeld

Ausverkaufte Filmvorstellung - die Kinoprogrammreihe Silberfilm im Kintopp Hollfeld findet begeisterten Zuspruch. Immer mehr Organisationen, Kommunen und Begleitungen engagieren sich für die kulturelle Teilhabe von Senioren.

„Wir sind wieder da“ riefen gutgelaunte Senioren beim Aussteigen aus den
Bussen, die aus Bayreuth, Creußen, Lichtenfels, Litzenhof, Pottenstein,
Speichersdorf und Waischenfeld, nach Hollfeld angereist waren. Zusätzlich
füllten zahlreiche Gäste aus Hollfeld das Kintopp. Das Kino mit seinen 170
Sitzplätzen war komplett ausverkauft und die Silberfilmgäste erlebten einen
wunderbaren Filmnachmittag. Geschäftsführerin Ruth Dormann, die alle
Sitzplätze für die Gruppen reserviert, achtet besonders darauf, dass Menschen mit Assistenzbedarf einen guten Platz in der Mitte des Kinos bekommen. „Bei uns gibt es eine Reihe, die sich dafür besonders gut eignet. Von dort haben Rollstuhlfahrer beste Sicht und es ist genug Platz vorhanden.“ Ein weiterer Vorteil des Kintopp Hollfeld ist, dass Senioren mit Rollatoren alle Stuhlreihen zur Verfügung stehen. „Andere Kinos haben oft Treppen an den Seiten. Wir mit unserem alten Kinosaal sind hingegen führend in Sachen Barrierefreiheit“ freut sich Ruth Dormann.

Operettenfilm „Das Schwarzwaldmädel“ lässt Gesichter strahlen. Die Hauptattraktion für die Besucher war an diesem Nachmittag der Operettenfilm „Das Schwarzwaldmädel“ aus dem Jahr 1950. Viele Kinogäste erlebten schöne Augenblicke ihrer Jugend neu und verließen das Kino mit glücklichen Gesichtern.

Jetzt schon vormerken: Das fliegende Klassenzimmer am 13.12.2019
Am 13.12.2019, um 14.30 Uhr können sich Generationen zur Filmkomödie „Das fliegende Klassenzimmer“ in der alten Version aus dem Jahr 1954 treffen. Die Senioren werden vielleicht das ein oder andere Gesicht wie Peter Kraus, Erich Kästner und Paul Dahlke wiedererkennen. Das Kino freut sich auf Besucher jeden Alters und lädt besonders Großeltern und Enkelkinder zu einem gemeinsamen Kinoerlebnis ein!

Um rechtzeitige Anmeldung zum Film wird gebeten. Diese ist beim Kintopp
telefonisch unter 09274/9676 oder online http://www.kintopp-online.de/silberfilm.html möglich.

Die Zufahrt und der Zugang zum Kintopp Hollfeld sind barrierefrei und besonders empfehlenswert für Menschen mit eingeschränkter Mobilität / Rollstuhl. Das Kaffeehaus öffnet bereits um 13.30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro. Begleitpersonen von Gruppen sind kostenfrei.

Über das Kulturnetzwerk Silberfilm in Hollfeld
SILBERFILME möchten möglichst viele Menschen erreichen; ob alt, jung, mit und ohne Einschränkungen. Kino ist ein Ort, der Horizonte öffnet und generationsverbindende Erlebnisse schaffen kann. Das Filmangebot richtet sich an ein universales Zielpublikum und berücksichtigt gleichzeitig besondere Bedarfe von Menschen mit Demenz und Menschen mit Assistenz-/Pflegebedarf.

Das Kulturnetzwerk Silberfilm Hollfeld ist ein Zusammenschluss aus Kintopp Hollfeld e.V., Stadt Hollfeld, Mehrgenerationenhaus, Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken und Curatorium Altern gestalten.. Das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken, in Trägerschaft von Ober-
franken Offensiv e.V., fördert mit diesem Projekt die kulturelle und soziale Teilhabe von Senioren in Oberfranken. Das Jahresprogrammheft Silberfilm ist kostenfrei gedruckt (Mail an kon-takt@silberfilm.info) oder als Download verfügbar: https://hollfeld.silberfilm.info

Das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken
Das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken ist ein Projekt der
Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv e.V. und wird vom Bayerischen
Staatsministerium der Finanzen und für Heimat unter Leitung von Staatsminister Albert Füracker von September 2016 bis Dezember 2020 gefördert. Sein Sitz ist in Kronach. Die Aufgabe des Zentrums ist es, Maßnahmen zu entwickeln, Veranstaltungen durchzuführen und Projekte zu unterstützen, um dem demographischen Wandel in Oberfranken lösungsorientiert und zukunftsgerichtet zu begegnen. Weiterhin informiert das Demographie-Kompetenzzentrum über bereits bestehende gute Projektideen aus Oberfranken und darüber hinaus auf www.demographie-oberfranken.de.

Oberfranken Offensiv
Oberfranken Offensiv e.V. ist eine der mitgliederstärksten Regionalinitiativen Deutschlands und Impulsgeber für innovative Projekte. Die Stärken Oberfrankens vor dem Hintergrund des demographischen Wandels auszubauen und so die Zukunftsregion Oberfranken mitzugestalten, das haben wir uns als Entwicklungsagentur zur Aufgabe gemacht. Im Verein engagieren sich Kommunen, Unternehmen, Institutionen und Verbände genauso wie Privatpersonen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken
Frau Sandra Wolf
T +49 9261 308635-7 F +49 9261 308635-4
E-Mail: wolf@demographie-oberfranken.de

Artikel veröffentlicht am 04.11.2019 von Sandra Wolf