Ausgelassene Stimmung beim Seniorennachmittag im Bürgerhaus

Lohfelden

In bester Laune zeigten sich die zahlreichen Gäste während des diesjährigen Seniorennachmittages im Rahmen der 1000-Jahrfeier von Vollmarshausen, der am 30. Juni im Bürgerhaus stattfand. Bürgermeister der Gemeinde Lohfelden, Uwe Jäger, hieß die Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahren herzlich willkommen, hob das abwechslungsreiche Programm hervor und wünschte allen Anwesenden einen kurzweiligen Nachmittag. Die stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates, Karin Schnell, richtete die Grüße von Vorsitzendem Klaus Steffek aus und hob in kurzen Worten die Aktivitäten des Seniorenbeirates hervor. Auch der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Bernd Hirdes, richtete einige Begrüßungsworte an die Gäste.

Durch den unterhaltsamen Nachmittag führte Alleinunterhalter Manni Schmelz, der humorvolle Erzählungen zum Besten gab, auf dem Akkordeon spielte und die Übergänge zwischen den einzelnen Darbietungen mit Liedern füllte. Parallel dazu konnten sich die Anwesenden wie immer mit Kaffee und Kuchen stärken. Nach dem bereits musikalisch aufgelockerten Einlass durch Manni Schmelz folgten das Highlight des Nachmittages: Ein grandioser Auftritt des original Wildecker Herzbuben Wolfgang Schwalm. Er blies dir Trompete, er regte zum Schunkeln an und er sang, bis selbst alle mittanzten. Die Stimmung war unglaublich!

Aufgelockert wurden die insgesamt zwei Auftritte des berühmten Stars durch einen Auftritt der Bauchtanzgruppe unter der Leitung von Ute Dib. Die Tänzerinnen begeisterten das Publikum durch ihre wunderschönen, farbenfrohen Kostüme und ausgefallenen Accessoires und ihren gekonnten Hüftschwung.

Auch beim Auftritt des nordhessischen Tenors Klaus Wenzel fand großen Anklang, der die Zuschauerinnen und Zuschauer mit seiner tollen Stimme begeisterte. Danach neigte sich der Nachmittag unter musikalischer Begleitung von allen Aktiven so langsam dem Ende entgegen und die Gäste verließen in bester Laune das Bürgerhaus.

Artikel veröffentlicht am 11.07.2019 von Blickpunkt Lohfelden 28 / 2019