Ausbildungslager bei der Feuerwehr

Wethau

Die Feuerwehren des Bereiches VIII führten ihr Ausbildungslager, inzwischen auch schon das 20., wieder im Juli durch. Bei sommerlichen Temperaturen standen vom 19.07. bis 21.07.2019 die Zelte auf der Wiese neben der Wethau. Auch Kameraden aus Prittitz waren in diesem Jahr wieder mit dabei. So nahmen etwa 30 Kameradinnen und Kameraden teil. Federführung war die Ortswehr Wethau. Es gab verschiedene Ausbildungsinhalte und sie wurden sehr interessant von allen gestaltet. So stand am Freitag des Objektes Dr. Alder’s im Mittelpunkt. Herr Ulrich von Primagas machte uns Kameraden mit der Gasanlage vertraut. Es gab dazu eine theoretische Einweisung und im Anschluss auch die Besichtigung der Anlage und hier wurden auch die Fragen der Feuerwehr beantwortet. Des Weiteren wurde die Brandmeldeanlage und die Laufkarten nochmal vorgestellt. Es folgte im weiteren Verlauf auch eine Objektbesichtigung. Herr Lüdige von Dr. Alder’s beantwortete auch hier geduldig alle Fragen. Dafür möchten wir uns auch bei ihm und seinem Team ganz herzlich bedanken. Zur Freude aller Kameraden gab es als Abschluss schöne Grillwürste, auch dafür nochmal danke.

Am Samstag folgte zuerst das Thema Fahrzeugkunde. Hier gab es für die Kameraden von Wethau und Mertendorf Infos zu den Fahrzeugen im Bereich VIII wie z. B. technische Daten, Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge und welche Beladung haben sie. Am Samstag folgte auch eine Einsatzübung in der Munni.

Hier wurde der alte Schafstall als Objekt anvisiert. Die Lage war, der Stall als Lager für verschiedenen Materialien, dieser stand in Vollbrand und die Kameraden aus Wethau, Mertendorf, Gieckau und Prittitz rückten zur Brandbekämpfung aus. Ziel der Übung war, die Wasserversorgung über das Hydrantensystem zu testen. Reicht die Wasserversorgung der Hydranten aus oder muss, die Alternative, eine lange Wegestrecke aufgebaut werden, diese kommt von der Wethau und hätte eine Länge von ca. 3000 m. Weiter wurde auch die Zusammenarbeit der verschiedenen Ortswehren geübt. Durch die Ausbildung in der Verbandsgemeinde ist dies für viele Kameraden nichts Ungewöhnliches mehr und die Kameradschaft ist auch gut.

An der Übung nahmen 40 Einsatzkräfte und 7 Fahrzeuge teil. Eine weitere Ausbildungseinheit war das Thema Vegetationsbrand-bekämpfung. Hier wurde die Bekämpfung von Feld- und Wiesenbränden behandelt. Auch die technische Hilfe kam nicht zu kurz. Es wurden allen Kameraden die Handhabung der technischen Geräte des HLF 10 von Wethau gezeigt und die Kameraden konnten selbst mal einiges ausprobieren. Also die Themenvielfalt im 20. Ausbildungslager in Wethau konnte sich sehen lassen und die Kameraden haben diese auch selbst mit gestaltet. Aber das beste Ausbildungslager funktioniert nicht ohne eine gute Verpflegung und hier waren die Frauen aus Wethau wieder Spitze. Sie haben für das leibliche Wohl sehr gut gesorgt und dafür möchten sich alle Kameraden bei ihnen bedanken. Bedanken möchten wir uns auch bei den Firmen Dr. Alder’s und Inovate für die großzügige Unterstützung.

Kerstin Söll
Artikel veröffentlicht am 14.08.2019 von Heimatspiegel Verbandsgemeinde Wethautal mit Sitz in der Stadt Osterfeld 18 / 2019