Andreas Mohrholz ist ab sofort neuer Amtswehrführer. Vereidigt wurde er von Amtsvorsteher Willi Voß.
Worte des Dankes gab es für den scheidenden Amtswehrführer Dirk Giese (rechts).

Amt hat einen neuen Wehrführer

Malchin

Malchin. Für Andreas Mohrholz ist das kein unbekanntes Terrain. Viele Jahre stand er als Wehrführer an der Spitze der Malchiner Brandschützer, bis sein Nachfolger übernahm. Jetzt wartet auf ihn eine neue Herausforderung. Mohrholz ist ab sofort neuer Amtswehrführer. In diese Funktion hat ihn vor wenigen Tagen der Amtsausschuss berufen. Er tritt somit die Nachfolge von Dirk Giese an, der diese Funktion zehn Jahre innehatte. Giese hat im Malchiner Rathaus eine neue Aufgabe im Ordnungsamt übernommen. Die Arbeit im Rathaus vereint sich nicht mit den Aufgaben als Amtswehrführer. Als Amtswehrführer ist Andreas Mohrholz künftig für die Zusammenarbeit aller Feuerwehren im Bereich des Amtes Malchin am Kummerower See verantwortlich. Dazu gehören die Wehren Malchin, Neukalen, Gielow, Faulenrost, Basedow und Kummerow. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Organisation von gemeinsamen Übungen und Ausbildungen. Besonders am Herzen liege ihm die Stärkung des Zusammenhaltes unter den Kameraden der sechs Wehren, sagte Mohrholz bei seiner Vereidigung durch Amtsvorsteher Willi Voß im Malchiner Rathaus. Ein ausdrückliches Dankeschön sprach Voß dem scheidenden Amtswehrführer Dirk Giese aus. „Herr Giese hat in den vergangenen Jahren eine sehr gute Arbeit geleistet und mit dafür gesorgt, dass die Feuerwehren im Amt gut aufgestellt sind“, so Voß.

Th. Koch

Artikel veröffentlicht am 13.12.2019 von Malchiner Generalanzeiger 23 / 2019