AGRA 2019

Delitzsch

Ministerpräsident Kretschmer zeichnet verdiente Tierzüchter auf der AGRA 2019 mit dem Tierzuchtpreis aus.

Die Preisträger wurden auf Vorschlag der Mitgliedsverbände der Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Tierzuchtorganisationen e. V. ausgewählt. So schlug der Sächsische Rinderzuchtverband e. G. Andreas Bamberg aus Schönwölkau OT Hohenroda für die Auszeichnung vor. Er hat sich große Verdienste für die sächsische Rinderzucht erworben und war viele Jahre im Aufsichtsrat des Sächsischen Rinderzuchtverbandes e. G., zuletzt als dessen Vorsitzender, und im Aufsichtsrat der Masterrind GmbH erfolgreich tätig. Seine herausragende Rinderzuchtarbeit wurde auch auf vielen Tierschauen prämiert. Ein besonderes Anliegen war ihm dabei das Heranführen von jungen Menschen an die Rinderzucht und die Vorbereitung der Jungzüchter. Viele Stunden verbrachte er zur Vorbereitung der Jungzüchter bei Schauwettbewerben. Bereits zum elften Mal wurde der „Sächsische Tierzuchtpreis“ verliehen, um besonders verdienstvolle Tierzüchter zu ehren. Am 28. April 2019 zeichnete Ministerpräsident Michael Kretschmer und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt, der an der Auszeichnung teilnahm die Preisträger auf der mitteldeutschen Landwirtschaftsausstellung „AGRA“ in Leipzig aus.

Artikel veröffentlicht am von Mitteilungsblatt der Region Delitzsch 6 / 2019